Felice D'Agostino, Gaetano Crivaro & Margherita Pisano
Italien, 51 min
Weltpremiere

Im Süden Sardiniens wird der Heilige Efisio seit dem Jahr 1656 verehrt, in dem er beide Städte von der Pest befreite. Jedes Jahr legt seine Statue 80 km in einer opulenten Prozession zurück, die gegen das Vergehen der Zeit immun zu sein scheint: Die gleiche Zeremonie wiederholt sich in strikter Einhaltung des traditionellen Kultes. Mit gefundenem Filmmaterial, das rund ein Jahrhundert umfasst, ist Rondò Final eine hypnotisierende Reise, in der sich Gesichter und Landschaften der Vergangenheit und Gegenwart spiegeln. Der Schnitt verbindet alles in einer Spirale der Wiederholung, die nur oberflächliche Veränderungen zulässt. Die Schönheit der Utensilien und die Mystik, die jede Geste umhüllt, beschwören die Kontroll- und Machtmechanismen herauf, die Sardinien jahrhundertelang unter einem Joch gehalten haben. Fragmente alter Filme zeigen in Kombination mit minutiösem Sounddesign einen gnadenlosen Kontrast zwischen der Bescheidenheit der Bevölkerung und der Erhabenheit der Kirche, die Sardinien und Italien bis heute neben der weltlichen Macht steuert.

Rebecca De Pas

Durée
51 min
Année
2020
Pays
Italien
Sektion
Internationaler Wettbewerb Mittellange & Kurzfilme
Première
Weltpremiere
Sprache
Italienisch
Untertitel
Englisch, Französisch
Produktion
Gaetano CrivaroRuga FilmMargherita PisanoL'Ambulante
Verkaufskontakte
Margherita PisanoL'Ambulantegliambulanti@gmail.com+393209213387

Internationaler Wettbewerb Mittellange & Kurzfilme

→ Tous les films