Visions du Réel bietet verschiedene Möglichkeiten, sich dem Dokumentarfilm zu nähern.

Mit Projekten in verschiedenen Formaten möchte das Festival, das für eine integrative Grundhaltung und die Erleichterung des Zugangs für alle eintritt, den Einstieg in die Materie erleichtern.

Vor diesem Hintergrund haben wir vier Schwerpunkte definiert:

  • Die Erleichterung des Zugangs zu den Werken durch Begleitung bei der Filmvorführung.
  • Die Förderung der Entwicklung eines kritischen Urteilsvermögens des Publikums.
  • Die Konfrontation mit der Vielfalt der Filmsprachen.
  • Die Möglichkeit, Unterstützung bei der Verbreitung der durchgeführten Projekte zu erhalten, um die Aussenwirkung zu verstärken.

Im Rahmen dieser Zielsetzungen lassen sich die Angebote der kulturellen Teilhabe in mehrere Ansätze gliedern: Entdeckung des Dokumentarfilms durch Sondervorführungen, Entwicklung der kritischen Betrachtung durch Diskussionen, Drehen von Kurzfilmen oder Sensibilisierung für verschiedene Filmformate durch Ateliers.