Allen Zugang zum Dokumentarfilm zu ermöglichen ist schon seit langem eine Priorität für Visions du Réel. Andere oder die eigene Kultur entdecken, die Welt aus einer anderen Perspektive beobachten, lernen, die Vorstellungskraft entfalten, träumen, all das sollte allen möglich sein.

Deswegen wurden vier Ziele festgelegt:

  • Den Zugang zu den Filmen und ihr Verständnis mithilfe von begleiteten Filmvorführungen erleichtern
  • Die Entwicklung des kritischen Urteilsvermögens fördern
  • Die Vielfalt der existierenden filmischen Sprachen vor Augen führen
  • ZuschauerInnen mit Behinderung integrieren

Um diese Ziele zu erreichen, sind die Angebote für die kulturelle Teilhabe in mehrere Teilbereiche untergliedert: Entdeckung des Dokumentarfilms dank Sondervorführungen, Entwicklung des kritischen Denkens bei Diskussionen, Realisierung von Kurzfilmen oder Sensibilisierung für die verschiedenen Wahrnehmungen von Filmen, namentlich durch die Bekanntmachung der Audiodeskription bei allen Zielgruppen.