Fuera del area de cobertura

Agustina Wetzel
Argentinien, 28 min
Weltpremiere

Jede App ist politisch, in diesem Fall geopolitisch. Der Lockdown hat uns dazu gezwungen, Grenzen neu zu definieren – einige waren gewählt, andere aufgezwungen. Er hat ausserdem dazu geführt, dass viele von uns virtuell mit der Welt interagieren. Durch einen geteilten Bildschirm zeichnet der Film eine Karte und hinterfragt die Parallelität, die zwischen virtueller Realität und realen Räumen entstanden ist. Dabei berücksichtigt er die politische Tragweite, in diesem Fall die von Google Maps, um – durch Töne und Stimmen – die Räume, Leben und Geschichten ans Licht zu bringen, die von diesen Karten ausser Acht gelassen werden, weil sie sich ausserhalb des Erfassungsbereichs befinden. Der Film bezieht seine Frage nicht nur auf den Raum, sondern auch auf die Zeit, indem er Stimmen von Kindern und ihre Gedanken zu virtuellen Spielen integriert. Mit viel politischem Scharfsinn und narrativer Intelligenz ersetzen diese Spiele auf dem geteilten Bildschirm letztendlich das, was wir als Repräsentation der Realität verstanden. Obwohl die Illusion darin besteht, dass wir alle Zugang zum selben virtuellen Raum haben, erinnert uns dieser Film daran, dass einige von uns nicht einmal auf der Karte erscheinen.

Violeta Bava

Trailer

Durée
28 min
Année
2020
Pays
Argentinien
Sektion
Internationaler Wettbewerb Mittellange & Kurzfilme
Première
Weltpremiere
Sprache
Spanisch
Untertitel
Englisch, Französisch
Produktion
Agustina WetzelSom da Terra
Verkaufskontakte
Agustina WetzelSom da terraagustina_gw@hotmail.com+5493794676520

Internationaler Wettbewerb Mittellange & Kurzfilme

→ Tous les films