Suyu Lee
Republik Korea, 39 min
European Premiere

Eine Mutter beschwört ihre Erinnerungen an einen Sommer in ihrer Kindheit herauf, als sie ein kleines Mädchen war. Sie erzählt ihre Erinnerungen ihrer Tochter, die Filmemacherin ist. Eines Tages wird die Tochter krank, sie hat einen Tumor in der Brust. Daraufhin wendet sich auch die Tochter der Natur zu, auf der Suche nach Bildern und Empfindungen, die auch in ihr dieses Sommergefühl heraufbeschwören sollen, um Frieden und Ruhe zu finden, während sie auf Heilung wartet. Dank einer impressionistischen Kollage aus Licht, Schatten, Bäumen und Wasser komponieren ihre filmischen Noten eine imaginäre Landschaft der kostbaren Dinge im Leben. Wie ein Heilmittel ermöglicht es ihr diese, in Momenten des Zweifels und der Angst etwas Ruhe wiederzufinden. Mit diesem Film liefert Suyu Lee ein ebenso intimes wie sensorisches Tagebuch. Auf die an Dostojewski angelehnte Frage «Welche Schönheit wird die Welt retten?», könnte sie erwidern, dass die Schönheit der eigenen Welt in den Bildern der Sehnsüchte und Erinnerungen, im Spiel aus Schatten und Licht der Blätter eines Baumes im Sommer zu finden ist.

Aurélien Marsais

Trailer

Durée
39 min
Année
2020
Pays
Republik Korea
Sektion
Internationaler Wettbewerb Mittellange & Kurzfilme
Première
European Premiere
Sprache
Koreanisch
Untertitel
Englisch, Französisch
Produktion
Taewoong Won
Verkaufskontakte
Suyu LeeYtra Filmhiyui@naver.com+821051228990

Internationaler Wettbewerb Mittellange & Kurzfilme

→ Tous les films