Godi hirdirinn

Helga Rakel Rafnsdóttir
Island, 44 min
Première Internationale

Thorbjörn Steingrimsson ist ein Mann, der weiss, was körperliche Arbeit ist. Frühmorgens zieht er seine Latzhose an und stapft hinaus in die kalte, sonnige isländische Landschaft. Im Gegensatz zu den meisten anderen ist sein Hof nicht voller Ziegen oder Schafe, sondern voller Autos – Hunderte von Autos auf einem grossen Stück Land. Die Früchte seiner Arbeit sind die Teile dieser maroden Fahrzeuge, die für andere Autos verwertet werden können. Viele Autos haben seinen Fähigkeiten und seiner fast chirurgischen Vorgehensweise ihr Überleben zu verdanken. Mit einem scharfen Blick für Einstellungen und einer Vielfalt von filmischen Ideen setzt Helga Rakel Rafnsdóttir verbeultes Blech und den prachtvollen blauen isländischen Himmel in Szene, die sich beide auf ihre eigene Art und Weise als aussergewöhnlich erweisen können. Auch Thorbjörns Frau und Kinder sind Teil der Erzählung, und wir lernen nach und nach einen Mann kennen, der sich in der einzigartigen Landschaft des Autofriedhofs ganz seiner Familie widmet. Und plötzlich fügen sich diese einst schnellen und nun unbeweglichen Metallgebilde in eine Landschaft von einzigartiger Schönheit ein.

Violeta Bava

Trailer

Durée
44 min
Année
2020
Pays
Island
Sektion
Internationaler Wettbewerb Mittellange & Kurzfilme
Première
Première Internationale
Sprachen
Isländisch, Englisch
Untertitelen
Englisch, Französisch
Produktion
Helga Rakel RafnsdóttirSkarkali
Verkaufskontakte
Andrew NortonRaina Filmsandy@rainafilms.com+358505343213

Internationaler Wettbewerb Mittellange & Kurzfilme

→ Tous les films