Katarzyna Warzecha
Polen, 10 min
Weltpremiere

We Have One Heart erzählt die private Odyssee einer Familie. Halina ist eine Kunststudentin aus Polen und Farouk ein junger Iraker, der sich im Rahmen eines akademischen Austausches in Europa aufhält. Sie begegnen sich in Budapest und verlieben sich. Nur kurze Zeit nach ihrem Kennenlernen fliegt Farouk nach Bagdad, um sein Visum verlängern zu lassen, die schwangere Halina bleibt zurück. Während die Zeit vergeht – und Weltpolitik geschieht – bleiben die beiden Protagonisten getrennt, aufgehalten von Ereignissen, auf die sie keinen Einfluss haben. We Have One Heart überspannt im Zeitraffer 40 Jahre Geschichte und zeigt Ereignisse auf, die die Welt, wie wir sie heute kennen, geformt haben. Anhand des Sturzes des kommunistischen Regimes und des Kriegs zwischen Irak und Iran werden auf raffinierte Weise die Auswirkungen der Politik auf das tägliche Leben von Menschen sichtbar gemacht. Dem in eine unbeschwerte, sanfte Atmosphäre getauchten Film, dessen Erzähler ein kleiner Junge ist, gelingt es, über unseren Platz in der Geschichte und über die Last von Geheimnissen zu reflektieren. Der Titel des Films bezieht sich auf einen von Farouks herzzerreissenden Briefen an Halina, seine Poesie aber erinnert uns an die universelle Kraft der Empathie.

Rebecca De Pas

Trailer

Share your thoughts
with the filmmakers

Would you like to share your thoughts with a director? Do you have any questions or comments? Don't hesitate to write them a message by clicking on the button below.

Share you thoughts

Durée
10 min
Année
2020
Pays
Polen
Sektion
Internationaler Wettbewerb Mittellange & Kurzfilme
Première
Weltpremiere
Sprachen
Englisch, Polnisch
Untertitelen
Englisch, Französisch
Produktion
Jerzy KapuscinskiDaria MaslonaEwa JastrzebskaStanislaw Zaborowski
Verkaufskontakte
Michal Hudzikowskim.hudzikowski@sfp.org.pl+48663573247

Internationaler Wettbewerb Mittellange & Kurzfilme

→ Tous les films