Urpean Lurra

Maddi Barber
Spanien, 50 min
Première Internationale

Der Film beginnt mit einem Traum. Mit geschlossenen Augen, ähnlich einer kollektiven Trance, gedenken Menschen eines Landes, das sie nachts verfolgt. Dieses Land – es ist ihr Land. Der Ort, an dem sie geboren wurden, an dem sie aufgewachsen sind, an den sie nie mehr zurückkehren können, da er im Wasser eines Stausees untergegangen ist. Maddi Barber führt das mit ihrem ersten Kurzfilm 592 metroz goiti (VdR 2018) begonnene, heikle Projekt des Gedenkens an diese sieben Dörfer und drei Naturschutzgebiete fort, die durch den Bau des Itoiz-Staudamms in den Pyrenäen von Navarra verschwunden sind. Ein engagiertes Projekt, das sich mit der historischen Wunde eines Volkes auseinandersetzt, das nicht bereit ist, die Enteignung seines Landes zu akzeptieren und gegen das Vergessen ganz einfach Widerstand leistet. Mit Filmmaterial von Aktivistengruppen, traumähnlichen Geschichten und kontemplativen Bildern, die die bis heute über dem Land liegende geheimnisvolle Aura einfangen, zieht uns Land Underwater in seine Welle der Poesie. Ein kämpferischer, wie geträumter Film über die gemeinsame Trauer um ein vom Wasser verschlungenes Land.

Elena López Riera

Trailer

Durée
50 min
Année
2019
Pays
Spanien
Sektion
Internationaler Wettbewerb Mittellange & Kurzfilme
Première
Première Internationale
Sprachen
Baskisch, Spanisch
Untertitelen
Englisch, Französisch
Produktion
Maddi Barber
Verkaufskontakte
Maddi Barberpirenaika.filmak@gmail.com+34600713512

Internationaler Wettbewerb Mittellange & Kurzfilme

→ Tous les films