Antoine Chapon
Frankreich, 18 min
Weltpremiere

Seit 2013 organisiert die amerikanische Armee Computerspielwettbewerbe (wie z.B. America’s Army), um ihre Soldaten zu rekrutieren. Den guten Spielern wird ein Vertrag angeboten, um auf echten Schlachtfeldern zu kämpfen. Mit dem Spiel an Virtual-Reality-Simulatoren bereiten sie sich darauf vor. Dieselben Simulationen werden dann bei der Rückkehr von der Front für die „Behandlung” von posttraumatischem Stress eingesetzt. Antoine Chapon traf Cyril, der natürliche Umgebungen für militärische Computerspiele entwickelte, bevor er in den Kampf zog. Wie die meisten seiner Genossen (vielleicht sogar alle?) kam er traumatisiert von der Feuerprobe zurück. Eine weibliche Stimme erzählt aus dem Off und ein Schauspieler leiht dem Veteranen seinen Körper. Er manipuliert Waffen und Maus, Uniformen und VR-Headsets, denn der Held dieser Geschichte bewegt sich in seiner eigens geschaffenen digitalen mentalen Landschaft, einer utopischen Insel, einer friedlichen natürlichen Welt, einer Art Second Life, wo Dutzende seiner Artgenossen wörtlich und bildlich stranden, die wie er in ihrem Innern ein Exil gefunden haben und – unendlich allein – zusammenleben.

Emmanuel Chicon

Trailer

Durée
18 min
Année
2020
Pays
Frankreich
Sektion
Internationaler Wettbewerb Mittellange & Kurzfilme
Première
Weltpremiere
Sprache
Englisch
Untertitel
Französisch
Produktion
Antoine Chapon
Verkaufskontakte
Antoine Chaponstudioantoinechapon@gmail.com+33622306497

Internationaler Wettbewerb Mittellange & Kurzfilme

→ Tous les films