Hugo Radi
Schweiz | 2022 | 13 min
Weltpremiere
Sprachen : Französisch, Schweizerdeutsch
Untertiteln : Englisch, Französisch

Ein ultragesichertes Luxus-Kongresszentrum, eingebettet in die schneebedeckten Berge, steckt die Kulisse für den Film ab. Eine Frau wird eingeladen, an einem Seminar teilzunehmen, im Rahmen einem internationalen Gipfeltreffen einflussreicher Personen. Ein Mann, der im Sicherheitsplan der Veranstaltung als Scharfschütze eingesetzt wird, hat auf einem Dach Posten bezogen. Minutiös beschreiben beide ihren Arbeitstag. Begleitet von zwei fiktiven Erzählungen aus dem Off filmt der Schweizer Regisseur Hugo Radi (Alba, Co-Regie mit Lucia Martinez Garcia, VdR 2020), der an der ECAL studierte, die Kulissen der Macht auf einfallsreiche Weise und schafft ein dystopisches Universum mit realen Konturen. Ein hervorragendes Skript lässt diese beiden antagonistischen Figuren existieren, die in der sie umgebenden Emotionslosigkeit noch einen Hauch von Menschlichkeit ausstrahlen. Ein trauriger Zukunftsfilm, der von den beängstigendsten Dingen der heutigen Welt inspiriert zu sein scheint: Kontrollgesellschaft, Pandemie, Neoliberalismus. Ein entschieden atmosphärisches Dokumentarmärchen. 

Alice Riva

 
Initial, 2022
Alba, 2020
Fedor, 2016
Swizzair, 2015

Trailer

Buch
Hugo Radi
Kamera
Ida RoughGregory Monnerat
Ton
Imanol Pittaluga
Schnitt
Toxu O'wann
Musik
Savvy Club
Casting
Andrée LumièreKayije Kagame
Produktion
Hugo RadiOG.2000
Vertrieb
HUGO RADIHugo Radihugoradi@gmail.com

Internationaler Wettbewerb Mittellange & Kurzfilme

→ Tous les films