Roberto Fassone
Italien | 2022 | 20 min
Première Internationale
Sprachen : Englisch, Italienisch, Französisch, Japanisch
Untertiteln : Englisch, Französisch

Ein Film, der dank einer Crowdfunding-Initiative zur Unterstützung italienischer Künstler während der endlosen, durch die Pandemie bedingten Lockdowns gedreht wurde, Pas seul (übersetzt „nicht allein”, aber auch die Bezeichnung einer Ballett-Figur) ist eine Choreografie der Bilder, die von dem Künstler Roberto Fassone für uns kreiert wurde. Von Anfang an angekündigt als psychedelischer Trip wird das kurze Meisterwerk nicht enttäuschen: Fassones Aufbereitung von gefundenem Material ist eine atemberaubende Reise durch die endlose Bilderflut des Internets. Durch die Aneinanderreihung von meditativen Aufnahmen, Konzerten der Band Brian Jonestown Massacre, den Simpsons und Salvador Dalí verspottet der Film unsere Videokonsumgewohnheiten. Auch wenn Provokation und Humor die Fäden sind, die dieses Werk zusammenhalten, schafft es Pas seul, seine Bedeutung für die Interpretation durch die Zuschauer komplett offen zu lassen. Inspiriert von Buñuels surrealistischem Meisterwerk Un Chien Andalou, aber tief im Hier und Jetzt verwurzelt, entzieht sich Pas seul dem Erwarteten und nimmt uns mit auf eine magische Reise der Wunder, auf der das ultimative Vergnügen darin besteht, sich selbst zu verlieren.

Rebecca De Pas

 

Trailer

Buch
Roberto Fassone
Kamera
Roberto Fassone
Ton
Francesco FonassiRoberto Fassone
Schnitt
Roberto FassoneGiacomo Raffaelli
Musik
Lucia Battista
Produktion
Leonardo Bigazzi
Vertrieb
Valeria MancinelliLo schermo dell'arte

Internationaler Wettbewerb Mittellange & Kurzfilme

→ Tous les films