Paul Heintz
Frankreich | 2022 | 39 min
Weltpremiere
Sprache : Englisch
Untertitel : Französisch

Fast zwei Jahre lang war der Filmemacher Paul Heintz im Rahmen eines Multimediaprojekts auf der Suche nach Winston Smith. Seine Kleinanzeige in der englischen Tageszeitung The Sun, um Namensvettern des Helden aus dem Roman 1984 zu finden, provoziert die Kollision von Teilchen aus Fiktion und Realität. Zwischen Dekonstruktion und Zweckentfremdung macht sich der Regisseur auf, die Menschen in einem dystopischen Casting-Konzept in der entmenschlichten Stadtlandschaft kennenzulernen. Die Textur der Archivbilder versetzt uns in das Ambiente dieses 1949 erschienenen Kultromans, während die hier und da in Erscheinung tretenden Porträtfilme vor allem die soziale Dimension des filmischen Prozesses offenbaren. In den besorgten Augen des Autors trifft die Orwells Dystopie schliesslich auf die sozialen und politischen Konflikte des 21. Jahrhunderts. Der individuelle Alltag dieser illustren Unbekannten mag dystopische Züge annehmen und von unserer Vorstellungswelt verschlungen werden – ihre Begegnung hinterfragt jedoch scharfsinnig die Rolle des Einzelnen in einer individualistischen, von der Pandemie erschütterten Gesellschaft.

Javier Martín

 
Character, 2022
Shānzhài screens, 2020
Foyers, 2018
Non contractuel, 2015
Buch
Paul HeintzQuentin Faucheux-Thurion
Kamera
Paul HeintzJackie TeboulNorbert Strehle
Ton
David TozerMathieu Farnarier
Schnitt
Jeanne Sarfati
Musik
Jérôme Petit
Produktion
Anne-Catherine WittMACALUBE FILMS
Vertrieb
Anne-Catherine WittMacalube Filmsmacalubefilms@gmail.com+33662632350

Internationaler Wettbewerb Mittellange & Kurzfilme

→ Tous les films