Chanasorn Chaikitiporn
Thailand | 2022 | 18 min
Weltpremiere
Sprachen : Englisch, Thailändisch
Untertiteln : Englisch, Französisch

All the Things You Leave Behind ist ein filmischer Essay, der den Einfluss der liberalen Ideologie Nordamerikas auf Thailand untersucht. Thailand ist das einzige Land in Südostasien, das nie von einer europäischen Macht kolonialisiert wurde, seine Monarchie empfing die US-Armee während des Vietnamkrieges mit offenen Armen. Das Ziel der Operation war klar: die Verbreitung der bösen Kommunisten auf die umliegenden Länder stoppen. Die von den USA propagierten Ideen wurden später zur Grundlage einer Propaganda, die von der thailändischen Regierung weitgehend genutzt wurde, um interne Protestbewegungen zu ersticken. Dieses Kapitel der Geschichte des 20. Jahrhunderts, das kaum bekannt ist, aber eine zentrale Bedeutung für die geopolitischen Aspekte des Vietnamkonflikts hat, wird hier mit ansteigender Intensität durch Archivmaterial erzählt, das keinen Zweifel an der Gewalt der Repression hinterlässt, die die thailändische Bevölkerung erleben musste. Von der harten Gewalt der Waffen und der Militärpräsenz bis zur sanften Macht von Konsumgütern, All the Things You Leave Behind ist eine unmissverständliche Erinnerung an die Rolle von Propaganda bei der Entstehung von Konflikten, eine Rolle, die schmerzhaft in unserem aktuellen internationalen politischen Szenario mitschwingt.

Rebecca De Pas

 

Trailer

Buch
Chanasorn Chaikitiporn
Kamera
Panisa Khueanphet
Ton
Supanut Decha-umphai
Schnitt
Chanasorn ChaikitipornTewa Tantakan
Produktion
Banvithit WilawanWe Wide Wave
Vertrieb
Chanasorn ChaikitipornWe Wide Wavepluemchanasorn@gmail.com+66935904720

Internationaler Wettbewerb Mittellange & Kurzfilme

→ Tous les films