De tijd die ons rest

Vincent Everaerts
Belgien | 2018 | 59 min
Weltpremiere
Untertiteln : Englisch, Französisch

An seinem achtzehnten Geburtstag verlässt Vincent eine dysfunktionale Familie, um nie wieder zurückzukehren. Sieben Jahre später ist er Filmemacher und beschliesst, einen kathartischen Prozess zu beginnen, um zu versuchen, den Bruch in der Beziehung zu seiner Mutter anhand seiner Erinnerungen zu kitten. In einer Hütte mitten in der Natur werden der Filmemacher und seine Mutter von einer Kamera gefilmt. Mit dem, der dahinter steht – und später mit denen, die zuschauen – teilen sie einen ebenso schmerzhaften wie intimen Moment. Parallel dazu, im abgeschotteten Rahmen dieses minutiös komponierten Gebildes, unterhält sich der Filmemacher mit seiner Schwester und versucht, mit ihr die Vergangenheit und ihre Spuren zu zerlegen, ihre unterschiedlichen Wahrnehmung der gemeinsamen Zeit aufzuzeigen. The Time We Have Left ist ein immersiver Dokumentarfilm, der die bedingungslose und verletzliche Mutter-Sohn-Beziehung hinterfragt, und die Entscheidung, zu vergeben. Ausgehend von einem zutiefst persönlichen Ansatz gelingt ihm eine universelle Reflexion.

Emilie Bujès

Trailer

Produktion
Chang Lai Kin
Vertrieb
Vincent Everaertsvincent_everaerts@hotmail.com+32497677025

Internationaler Wettbewerb Mittellange & Kurzfilme

→ Tous les films