Stoyanka na doroge vetra

Natasha Kharlamova
Russische Föderation, 60 min
Première Internationale

Am Wegesrand wurde rasch ein Ritual organisiert. Einige Holzstücke bilden einen kleinen Scheiterhaufen, auf dem Süssigkeiten, Brot und andere Lebensmittel abgelegt werden. Die Familie von Belekmaa hat sich in einem abgelegenen Gebiet der Steppe versammelt, um den gerade verstorbenen Vater zu ehren. Die Seele des Verstorbenen wird befreit, indem er mit Opfergaben genährt wird. Es kommt Wind auf. Plötzlich und heftig. Ein Hagelsturm prasselt auf die kleine Gruppe nieder. Es ist schwer, darin nicht ein Zeichen der Geister zu sehen … Belekmaa ist eine junge Frau aus einer nomadischen Familie aus Tuva im südlichen Sibirien. Nach dem Tod ihres Vaters zieht sie in das Lager der Familie ein und muss zunächst mit ihren neuen Verantwortungen und dem Verschwinden der Traditionen klarkommen, deren Hüter ihr Vater war. Zwischen ethnografischem Film und Initiationserzählung befindet sich Camp on the Wind's Roadin der Tradition des russischen Dokumentarfilms, wo starke Persönlichkeiten immer in Kontakt mit den natürlichen oder spirituellen höheren Kräften stehen und Geschichten mit kraftvoller Dramatik und antispektakuläremAnsatz auslösen. 

Madeline Robert

Trailer

Durée
60 min
Année
2018
Pays
Russische Föderation
Sektion
Internationaler Wettbewerb Mittellange & Kurzfilme
Première
Première Internationale
Sprachen
Tuwinisch, Russisch
Untertitelen
Englisch, Französisch
Produktion
Nataliya Kharlamova
Verkaufskontakte
Nataliya Kharlamovaxarlamova@gmail.com+79035753193

Internationaler Wettbewerb Mittellange & Kurzfilme

→ Tous les films