Lidia Afrilita & David Darmadi
Indonesien, 17 min
Weltpremiere

Im indonesischen Padang-Distrikt säumt eine Müllhalde unter offenem Himmel den Wald und bildet eine zerklüftete Landschaft mit Bergkämmen und Abgründen, die mehreren hundert Rindern als Weide dient. Inmitten des Hin und Her von Baggern und Lastwagen, die ihre Fracht an den Hängen eines Müllbergs abladen, bahnt sich eine Herde, die nach etwas Fressbarem sucht, einen Weg durch das Chaos. Die alptraumhafte Umgebung, in der die Rinder leben, sich paaren, spielen, schlafen und sterben, wird zur Kulisse eines atemberaubenden Schauspiels. Die Entscheidung der Filmemacher Lidia Afrilita und David Darmadi, dem Film eine Einheit der Zeit, des Orts und der Handlung zu geben – ein Tag mit Rindern auf einer Weide aus Plastik und Abfall – kondensiert die absurde und abstossende Realität unserer Welt, die hier mit ungewöhnlicher Frontalität und Klarsicht beobachtet wird. Das zwischen realistischer Tragödie, schrecklicher Fabel und nihilistischer Komödie angesiedelte Tagebuch einer Kuh ist unvergesslich.

Céline Guénot

Trailer

Durée
17 min
Année
2019
Pays
Indonesien
Sektionen
Films W/O World Sales
Internationaler Wettbewerb Mittellange & Kurzfilme
Première
Weltpremiere
Sprache
Indonesisch
Untertitel
Englisch, Französisch
Produktion
Lidia AfrilitaDavid Darmadi
Verkaufskontakte
Lidia Afrilitalidiaafrilita@yahoo.com+6285364897373

Internationaler Wettbewerb Mittellange & Kurzfilme

→ Tous les films