Charles Fairbanks & Saul Kak
Mexiko, Vereinigte Staaten, 72 min
Weltpremiere

In seinem vorhergehenden Kurzfilm Flexing Muscles (VdR 2012) unternahm Charles Fairbanks eine sarkastische Betrachtung der mexikanischen ‘Luchadores’, die gleich Marketing-Epigonen die Volkshelden der Vergangenheit nachäffen. Mit The Modern Jungle setzt erdieses Dekonstruktionsvorhaben auf seine Art und Weise fort. Diesmal filmt der Filmemacher, in Zusammenarbeit mit Saul Kak, zwei ‘Alte’ in einem ländlichen Dorf des Chiapas: Carmen lebt mit wenig, aber zufrieden, auf einem Stück Land, das ihr Mann als Aktivist in einer Bewegung von landlosen Bauern mit seinem Leben bezahlt hat. Juan, gleichwohl Schama- ne, leidet an einer Hernie, der auch seine Zauberformeln nicht gewachsen sind, und gerät in die Hände von Scharlatanen, die ihm Nahrungsergänzungsmittel als Medikamente unterjubeln. So sieht der «moderne Dschungel» aus, der sich vor unseren ungläubigen Augen auftut. Denn indem Fairbanks und Kak ihre Protagonisten bezahlen, weil sie für ihren Film ‘arbeiten’ und diese zum Teil gekaufte Beziehung auch nicht verschweigt, gelingt es ihnen, auf einen Schlag den Mythos des ‘reinen’ Eingeborenen, bis heute ein wichtiger Bestandteil einer gewissen Eth- nologie mit westlichem Epizentrum, vom Tisch zu wischen, der nun definitiv in die Fänge einer kapitalistischen, westlich geprägten Akkulturation geraten ist.

Emmanuel Chicon

Trailer

Durée
72 min
Année
2016
Pays
Mexiko, Vereinigte Staaten
Sektionen
Films W/O World Sales
Regard Neuf
Première
Weltpremiere
Sprachen
Spanisch, x-zoq
Untertitelen
Englisch, Französisch
Produktion
Charles FairbanksSaul Kak
Verkaufskontakte
Charles Fairbankscharles.fairbanks@gmail.com+19377089581

Regard Neuf

→ Tous les films