Padurea/Suma

Sinisa Dragin
Rumänien, Serbien | 2014 | 72 min
Weltpremiere
Sprachen : Rumänisch, Serbisch
Untertiteln : Englisch, Französisch

1947 besuchte Josip Broz Tito, der Präsident Jugoslawiens, erstmals Rumänien. Stalin befürchtete stets, von der Reputation des Marschalls in den Schatten gestellt zu werden, und ging entsprechend vorsichtig mit ihm um. Die frostigen Beziehungen zwischen den sowjetischen Bruderstaaten schienen mit Titos Begrüssung in Bukarest eine kleine Erwärmung erfahren zu haben. Zur Besiegelung der neu entstandenen sozialistischen Freundschaft überreichten rumänische Würdenträger Tito ein Geschenk: Ein Gemälde des grossen lokalen Künstlers Ion Andeescu. Selbstverständlich musste das Bild den nüchternen Geschmack des Freiheitskämpfers treffen, der die Nazis aus Jugoslawien gejagt hatte, und es wurde ein Bild gewählt, das ihn an seine Glanzzeiten als Partisane erinnern würde. Aus diesem Grund fiel die Wahl auf «The Leafless Forest». In den 1960er-Jahren beschloss der junge Kunstkritiker Radu Bogdan eine dem Künstler wohlgesonnene Monografie zu verfassen, in der ebenfalls eine Reproduktion von «The Leafless Forest» abgebildet war. Die ausnehmend gut aufgebaute Spionagegeschichte könnte auch von Le Carré stammen, hätte dieser irgendwo in den Strassen der ehemaligen UdSSR Michail Bulgakov kennengelernt.

Giona A. Nazzaro

Produktion
Sinisa Dragin
Vertrieb
Sinisa Draginsdragin@gmail.com
raico.cornea@yahoo.com
+40722245127
+40722245127

Internationaler Wettbewerb – Langfilme

→ Tous les films