Jos de Putter
Niederlande, Belgien | 2014 | 75 min
Sprache : Englisch
Untertitel : Französisch

Jos de Putter porträtiert das Leben von drei berühmten Schimpansen, die das Altersheim für alte Affen bewohnen. Da wären Cheeta, der berühmteste Affe der Welt und letzter Überlebender der Tarzan-Filme, Kanzi, der schlauste Affe der Welt, und Knuckles, ein Held der Raumfahrt. Cheeta verspeist seinen Haferbrei mit einem Löffel und malt «affenstrakte» Kunst. Er feiert seinen 80. Geburtstag umgeben von Menschen und somit auch ein wenig alleine. Kanzi versucht bzw. ist gezwungen zu versuchen, seine Kommunikationsfähigkeit an seinen kleinen Sohn weiterzugeben. Knuckles ist von extremen Erfahrungen gezeichnet. «Es ist fast unmöglich, einen Affen – besonders einen Schimpansen oder einen Bonobo – anzuschauen und nichts als einen Affen zu sehen» sagt Jos de Putter über seinen Film. «Ein Blick auf einen Affen ist in gewisser Weise immer auch ein Blick in den Spiegel». Wobei das erhaltene Abbild möglicherweise nicht dem entspricht, was wir erwarten. Über lange Zeit haben wir Menschen Affen trainiert und dazu verwendet, Erkenntnisse zu gewinnen – aber möglicherweise haben sie uns etwas Überraschendes und vermutlich sehr «Menschliches» beizubringen.

Paolo Moretti

Trailer

Produktion
Wink de Putter

Internationaler Wettbewerb – Langfilme

→ Tous les films