Pelikans tuksnesi

Kairish Viestur
Lettland | 2014 | 70 min
Weltpremiere
Sprache : Lettisch
Untertiteln : Englisch, Französisch

Am Rande Europas haben in Lettgallen, einer von der Welt abgeschnittenen und einst von einer hauptsächlich jüdischen Bevölkerung bewohnten Region, Kolonien altgläubiger orthodoxer Christen Zuflucht gefunden. Das Gebiet ist in Lettland eine wahre Bastion des Christentums. Die vom Glauben und extremen Lebensbedingungen in Atem gehaltene Bevölkerung verbringt ihre Zeit mit Landarbeit und religiösen Zeremonien. Noch verstärkt durch die bezaubernde und menschenleere Landschaft mit ihren zahlreichen, sehr grossen Seen, überwiegt der Eindruck des Verschwindens einer einzigartigen Lebensweise, die diese Region so besonders und geheimnisvoll gemacht hat. Dem omnipräsenten körperlichen Tod steht die Hoffnung auf Erlösung entgegen, unterstrichen durch den präzisen Schnitt und die Verwendung einer andeutungsreichen Musik. Ein poetischer, visionärer Film, der eine Tarkowski nahe,zwischen Wasser und Himmel, Feuer und Erde schwebende Welt zeigt.

Emilie Bujès

Produktion
Roberts Vinovskis
Vertrieb
Roberts Vinovskisrv@locomotive.lv+37129298667

Internationaler Wettbewerb – Langfilme

→ Tous les films