Clara Teper & Paul Pirritano
Frankreich | 2022 | 72 min
Weltpremiere
Sprache : Französisch
Untertitel : Englisch

Lens, Nordfrankreich. Die 23-jährige Chaylla kämpft, um aus einer gewalttätigen Ehe auszubrechen. Trotz ihrer Entschlossenheit ist sie mit einem Teil ihrer selbst konfrontiert, der immer noch hofft, ein Leben mit dem Vater ihrer Kinder zu führen. Die Tatsache, dass Chaylla mutig beschliesst, Anzeige zu erstatten und ihre Rechte gegenüber der Gesellschaft und dem Patriarchat, denen sie misstraut, zurückzuerobern, ist auch der Unterstützung ihrer Schwiegermutter und ihrer besten Freundin zu verdanken, die sie bei allen Schritten begleiten. Dank ihnen kann sie über ihren Schmerz und ihre Freuden sprechen, weinen, lachen und aus vollem Hals singen. Die ihrem Gesicht immer aus nächster Nähe folgende Kamera zeigt ihre Stärke mit einer Ausdruckskraft, die an die Nahaufnahmen von Renée Falconetti erinnert. Clara Teper und Paul Pirritano drehten einen so prachtvollen wie erschütternden ersten Langfilm, der die Gewalt gegen Frauen und die Schwierigkeiten, sich einen Weg zur Gerechtigkeit zu bahnen, in aller Deutlichkeit zeigt. Ein von der extremen Menschlichkeit und Aufrichtigkeit Chayllas geprägtes Sozialdrama.

Alice Riva

 
Clara Teper
Demain l'usine, 2016
Chaylla, 2022
Paul Pirritano
Chaylla, 2022

Trailer

Themenspaziergang

Filmemacher oder Forscher der UNIL nehmen Sie mit auf einen Spaziergang durch die Strassen von Nyon, um die Entdeckung dieses Films zu verlängern und seine Thematik zu vertiefen. Balade thématique – Filmer l’intimité du couple

Buch
Clara TeperPaul Pirritano
Kamera
Paul Pirritano
Ton
Clara Teper
Schnitt
Pascale HannoyerManuel Vidal
Produktion
Marc FayeNOVANIMA PRODUCTIONS
Vertrieb
Marc FayeNOVANIMA PRODUCTIONSdistribution@novanima.com+330662856252

Internationaler Wettbewerb – Langfilme

→ Tous les films