Gulîstan, Terre de roses

Zaynê Akyol
Kanada, Deutschland | 2016 | 86 min
Weltpremiere
Sprachen : Kurdisch, Türkisch
Untertiteln : Englisch, Französisch

In den Bergen und Ebenen Kurdistans kämpfen junge PKK Guerilleras gegen den IS. Aus ihrer Mitte heraus erzählt der Film vom Peschmerga-Beitritt der jungen Kurdinnen, ihrer militärischen Ausbildung, dem Warten auf den Feind. Die Tage vergehen. Die Schlacht rückt näher. Blicke werden gewech- selt. Gefühle entstehen auch in der Einöde des Krieges. Noch selten war ein Film von der ersten bis zur letzten Einstellung so vollendet. Hinter diesem stets zutreffenden Porträt einer kriegerischen Menschheit steht immer die Präzision, mit der die Regisseurin ihre Einstellungen aufbaut. Sie beobachtet die Protagonisten aus der Mitte des Bildausschnittes heraus, der Schnitt folgt ihrem Atem und lässt der politischen Notwendigkeit des sich abspielenden Kampfes Gerechtigkeit widerfahren. Es wird deutlich, dass sich der Kampf der Kurdinnen nicht auf einen geografischen Raum beschränkt, sondern ein pädagogisches Projekt einschliesst, das angesichts seiner Vorannahmen und seiner humanistischen Kraft beinahe «archaisch» anmutet. Eine revolutionäre Offenbarung.
Luciano Barisone

Trailer

Produktion
Yanick LétourneauNathalie CloutierMehmet AktasSarah ManneringFanny DrewColette Loumède
Vertrieb
Lorne Pricedistribution@nfb.ca+438990-1537

Internationaler Wettbewerb – Langfilme

→ Tous les films