Edgar Honetschläger
Österreich | 2013 | 82 min
Weltpremiere
Sprache : Deutsch
Untertiteln : Englisch, Französisch

« Wenn Sie diesen Saft trinken, werden Sie Hundert » – « Das habe ich doch auch ohne diesen Saft bereits geschafft, oder? » Die gefilmte Beziehung zwischen dem Filmemacher, um die Vierzig, nebenbei Maler und Reisender, und Omsch, seiner hundertjährigen Nachbarin, ist von weisen, prickelnden Dialogen wie diesem durchzogen. Was zufällig und spielerisch begonnen hatte, wurde mit der Zeit zum ergreifenden Zeugnis einer Seelenverwandtschaft. Ihre hin und wieder für kurze Zeit aussetzenden Begegnungen, Gespräche und Briefwechsel bilden das Gewebe eines persönlichen, zarten und überraschenden Films. Eine unbeirrbar heitere Feststellung des Alters, der unausweichlichen Macht der vergehenden Zeit. « Omsch hatte die Gabe, einem das Gefühl zu geben, dass es eine grosse Freude ist, Hundert Jahre alt zu werden. Die Emotionen werden mit den Jahren nicht schwächer, sondern im Gegenteil noch intensiver. Die Gedankengänge der sehr alten Dame, ihre Präsenz und ihr unerschöpflicher Humor waren eine Quelle der Jugend. Eine Freundschaft zwischen einem alten und einem jüngeren Menschen ist für beide Seiten etwas unendlich Wertvolles. Das Alter ist keine Bedrohung sondern vielmehr etwas, das man entgegen sehen darf. » (EH)

Trailer

Produktion
Edgar HonetschlägerYukika Kudo
Vertrieb
Edgar Honetschlägeredgar@sil.at+4369911065547

Internationaler Wettbewerb – Langfilme

→ Tous les films