Ramon Giger & Jan Gassmann
Schweiz | 2013 | 94 min
Weltpremiere
Sprachen : Schweizerdeutsch, Deutsch, Englisch
Untertiteln : Englisch, Französisch

Zwei Jahre nach Eine ruhige Jacke, für den er bei Visions du Réel zwei lobende Erwähnungen erhalten hat, ist Ramòn Giger mit diesem sehr persönlichen Film zurück in Nyon, dessen Co-Regisseur er ist. Karma-Shadub (« tanzender Stern » auf tibetanisch) ist einer der vier Vornamen Ramòn Gigers. Es ist ebenfalls der Titel eines Stücks, das sein Vater, der weltbekannte Violonist Paul Giger, zu seiner Geburt geschrieben hat. Als Paul Ramòn bittet, einen Film über die Adaptation zu drehen, die er für eine öffentliche Aufführung plant, versucht Ramòn, anhand dieses Projekts die Konflikte zu lösen, die durch die Trennung der Eltern und das anschliessende Verlassen der Familie durch den Vater entstanden sind. Der Film öffnet mit einem Dialog, der das Ausmass des gegenseitigen Unverständnisses offenbart und zeichnet ein sensibles, emotionales Porträt. Bruchstücke von Erinnerungen und Kämpfen, eine universelle, von der Musik und der Anmut des Bildes getragene Suche nach dem Selbst. Mit der nahenden Premiere findet eine schmerzhafte Konfrontation statt. Aus ihr entwickelt sich für Ramòn möglicherweise der nötige Schwung für eine Veränderung der Wahrnehmung, die er von seinem Vater und sich selbst hat.

Trailer

Produktion
Julia TalJan Gassmann
Vertrieb
Julia Taljulia.tal@2zu1film.com+41787976600

Internationaler Wettbewerb – Langfilme

→ Tous les films