Carlo Shalom Hintermann
Italien, 94 min

Die Sonne ist mancher Kinder Feind. Eine sehr seltene Hautkrankheit namens Xeroderma Pigmentosum, auch XP genannt, zwingt eine Gruppe von Kindern, ihr Leben fern der Sonne und des Tageslichts zu fristen. Horror- und Sciencefiction-Storys (und so mancher berühmte Hollywood-Blockbuster) stellen diese Kinder als “Vampire” dar.  Wie so oft ist die Wahrheit viel komplexer. Wird die Haut dieser Kinder der Sonne ausgesetzt, kann dies zu Tumoren und ernsten Verbrennungen führen. Doch dank der Mitarbeitenden von Camp Sundown, einer kleinen, aber sehr effizienten Einrichtung an New Yorks Stadtgrenze, gegründet von einigen betroffenen Eltern, haben auch diese Kinder endlich Hoffnung auf ein Leben voller Überraschungen und Emotionen. Regisseur Carlo Shalom Hintermann, Sohn des Schweizer Schauspielers Carlo Hintermann, stellt alle Klischees zu Dokumentarfilmen über schwerkranke Kinder komplett auf den Kopf. Gekonnt wird eine sehr persönliche Beobachterperspektive mit einer innovativen Moderation verwoben, die den Einfluss von Miyazaki Hayaos besten Arbeiten erkennen lässt. So wird der Film zu einer Reise auf die andere Seite der Nacht, wo Licht auf Dunkelheit trifft und die Kinder keine Angst mehr vor der Sonne haben müssen.

Giona A. Nazzaro

Übersetzung BMP Translations

Trailer

Durée
94 min
Année
2011
Pays
Italien
Sektion
Internationaler Wettbewerb – Langfilme
Sprache
Englisch
Produktion
Citrullo International
Verkaufskontakte
Jan Rofekampjanrofekamp@filmstransit.com+31653926555

Internationaler Wettbewerb – Langfilme

→ Tous les films