Stefan Pavlović
Niederlande, Bosnien und Herzegowina, Frankreich | 2021 | 87 min
Weltpremiere
Sprachen : Bosnisch, Englisch
Untertiteln : Englisch, Französisch

Auf der Suche nach seinen Ursprüngen trifft der Filmemacher Stefan Pavlovic in Bosnien Zdravko, einen einsamen Fischer. Stefan verlor seine Muttersprache aufgrund einer Sprachstörung, Zdravko verlor während des Bosnienkriegs sein Gehör. Mit gegenseitigem Verständnis und Mitgefühl, das über die Sprach- und Hörstörungen hinausgeht, entsteht zwischen den beiden Männern eine tiefe Freundschaft. Gemeinsam angeln sie auf einem künstlichen See, auf dem die Grenzen zwischen Wasser, Himmel, und Erde verschmelzen, aber auch die Sprachen und die Erinnerungen. Einige Landschaften erinnern den einen an seine verlorene Muttersprache und den anderen an die Stille, in die er sich nach dem Krieg geflüchtet hat. Der Filmemacher filmt den Beginn dieser Freundschaft und diese bewegende Begegnung zwischen zwei Generationen, die durch einen Konflikt getrennt wurden. Die von Hand zu Hand weitergegebene Kamera wird zu einem Objekt dank dem die Protagonisten, sich über Worte hinaus aus drücken können. Durch inspirierte formelle Entscheidungen erforscht Looking for Horses die Beziehungen zwischen Sprache und Traumen.

Alice Riva

Trailer

Forum 2021

Pour poser des questions au cinéaste, rejoignez le chat youtube ici!

Q&A Looking for Horses | Stefan Pavlović

Produktion
Kostana BanovicKAMEN artist residencyMarleen de WitteStichting artTraceEyal SivanMomento Films
Vertrieb
Eyal SivanMomento Filmseyal@momento-films.com+33672121478

Burning Lights Wettbewerb

→ Tous les films