Svetlana Rodina & Laurent Stoop
Schweiz | 2021 | 92 min
Weltpremiere
Sprache : Russisch
Untertiteln : Englisch, Französisch

Auf der verlassenen Insel Ostrov, mitten im Kaspischen Meer, lebt eine Handvoll EinwohnerInnen ohne Strasse, Strom und Arbeit, vom russischen Staat nach dem Fall der Sowjetunion im Stich gelassen. Früher war die Kaviar-Fischerei das Zentrum der Wirtschaft der Insel, heute ist sie illegal. Um seine Familie zu ernähren, fährt Ivan trotz-dem regelmässig hinaus aufs Meer, und obwohl er bereits zwei Mal wegen Wilderei ins Gefängnis musste, ist er überzeugt, dass ihn Putin eines Tages von seiner Misere erlösen wird. Wie die meisten EinwohnerInnen von Ostrov lebt er weiter nach den Überzeugungen und Traditionen eines Landes, zu dem er nicht mehr zu gehören scheint. In dieser dystopisch anmutenden Atmosphäre zeichnen Svetlana Rodina und Laurent Stoop das Portrait einer Familie, die gezwungen ist, sich eine Zukunft inmitten von Ruinen vorzustellen oder sich nach aussen zu richten, hin zum modernen Russland. Ein Dokumentarfilm mit ergreifenden Bildern über eine Insel voller Geheimnisse und Widersprüche, die die grosse Weite des russischen Landesgebiets widerspiegelt, wo es dem Mythos von einer Identität und einer nationalen Einheit immer zu gelingen scheint, sich einen Platz zu sichern.

Camille Kaiser

Trailer

Forum 2021

Pour poser des questions au cinéaste, rejoignez le chat youtube ici!

Q&A Q&A | Ostrov

Produktion
Urs AugstburgerSRF - Schweizer Radio und FernsehenCorinna DästnerSonja Kilbertus
Vertrieb
Corinna DästnerDokLabmail@doklab.com+4131 508 05 58

Internationaler Wettbewerb – Langfilme

→ Tous les films