Francesca Mazzoleni
Italien | 2020 | 98 min
Weltpremiere
Sprache : Italienisch
Untertiteln : Englisch, Französisch

Zwischen zwei Wasserflächen erstreckt sich der kleine Stadtteil Idroscalo di Ostia an der Mündung des Tibers ohne erkennbaren Bebauungsplan in Richtung Meer. Die Strassen enden an von der Gischt überspülten Brachflächen und die zusammengeschusterten Unterkünfte sind nach aussen weit geöffnet. Diese Spontaneität prägt auch die Geschichten, die sich in Punta Sacra abspielen und mit dieser Realität zu tun haben. 2010 wurde die Hälfte der Häuser abgerissen. Heute leben dort nur noch wenige hundert Familien, die zusammenhalten und ihr Recht geltend machen, an diesem Ort zu bleiben. Die Bewohner des „heiligen Küstenvorsprungs” – darunter Franca, ihre Töchter und ihre Nachbarn – tragen ihre Geschichten und Ideen mit der diesem Gebiet innewohnenden Kraft in einer Mischung aus wildem Realismus und volkstümlicher Vorstellungswelt vor. Die Filmemacherin Francesca Mazzoleni hat vielerlei Geschichten eingefangen: Kinder, die auf dem Deich spielen, Feuerwerk in der Dämmerung, politische Diskussionen am Küchentisch... Diese Szenen von Text und Freiheit erhalten ihre ganze Bedeutung dank einer Inszenierung, die durch Drohne Auffliegen und die Rhythmen einer originellen und eindrucksvollen Musik verstärkt wird.
 
Madeline Robert

Trailer

Produktion
Alessandro Greco
Vertrieb
Alessandro Grecogrecodatabase@gmail.com+393385072138

Internationaler Wettbewerb – Langfilme

→ Tous les films