Serdar Kökçeoğlu
Türkei, Vereinigte Staaten, 76 min
Weltpremiere

Auf der Suche nach einer neuen Welt und einem neuen Leben reisten İlhan Mimaroğlu und seine Frau Güngör von Istanbul nach New York. İlhan wurde zu einem verehrten Pionier und Architekten elektronischer Avantgarde-Musik an der Columbia University, und Güngör widmete sich dem sozialen Engagement und einem vorbildlichen politischen Aktivismus. Serdar Kokceoğlu verwendet ausschliesslich von Mimaroğlu und seiner Frau aufgenommenes Filmmaterial und erzählt so nicht nur die Geschichte eines visionären Künstlers und seiner Beziehung zu einer Frau, die die dogmatischen Institutionen ihrer Zeit in Frage stellte, sondern auch die Veränderungen eines Ortes, Manhattan, lange bevor die Gentrifizierung die Oberhand gewann. Dies macht den Film zu einem vielschichtigen kaleidoskopischen Prisma. Individuelle Leben sind in das grössere Gefüge der amerikanischen Gesellschaft jener Zeit eingewoben. Mimaroğlus kreatives und künstlerisches Vorgehen spiegelt sich als eine Summe von Unterschieden wider, die ein herausforderndes Gesamtwerk bilden. Mimaroğlu: The Robinson of Manhattan Island ist eine einzigartige filmische Erfahrung und das ganz eigene Porträt eines Mannes, dessen Werk auf ungeahnte Weise das zwanzigste Jahrhundert geprägt hat.

Giona A. Nazzaro

Trailer

Durée
76 min
Année
2020
Pays
Türkei, Vereinigte Staaten
Sektion
Burning Lights Internationaler Wettbewerb
Première
Weltpremiere
Sprachen
Türkisch, Englisch
Untertitelen
Englisch, Französisch
Produktion
Dilek AydinS. Buse YıldırımEsin Uslu
Verkaufskontakte
Dilek Aydindilek@heimatlosfilms.com+905557356415

Burning Lights Internationaler Wettbewerb

→ Tous les films