A Bright Light – Karen and the Process

Emmanuelle Antille
Schweiz | 2018 | 94 min
Weltpremiere
Sprachen : Englisch, Französisch
Untertiteln : Englisch, Französisch

Karen Dalton ist eine ebenso wichtige wie verkannte Figur der amerikanischen Folkmusik.
In der Szene des New Yorker Greenwich Village genoss sie eine kurze Zeit des Erfolgs und wurde von Musikern wie Bob Dylan bewundert. Aber für die Konventionen des Musikgeschäfts war sie nicht geschaffen: Die begnadete Musikerin war vor allem eine freie Frau, die ein Leben in den Randbereichen gewählt hat. Tiefe Traurigkeit, Liebeskummer und Einsamkeit haben ihr Leben berührt, und ihre bebende Stimme bringt diesen Schmerz in einer herzzerreissenden Musik zum Ausdruck.
Die Künstlerin Emmanuelle Antille unternimmt eine lange Reise – halb Tagebuch, halb Biopic – durch die USA auf den Spuren des verwunschenen Stars, um ihren eigenen Schaffensprozess besser zu begreifen. Wo endet das künstlerische Schaffen, wo beginnt die Privatsphäre? Für die Regisseurin, die hier die Grenze zwischen Traum und Wirklichkeit sondiert, nimmt Dalton eine geisterhafte Gestalt an. Möglicherweise ist A Bright Light - Karen and the Process weniger ein Film über das Leben einer Anderen, als vielmehr eine Geschichte von Doppelgängern. Das Kino wird zu einem möglichen Dialog mit sich selbst. Ein schwaches Licht. Ein Strahlen.

Elena López Riera

Trailer

Produktion
Luc PeterEmmanuelle Antille
Vertrieb
Luc Peterluc@intermezzofilms.ch+41227414747

Burning Lights

→ Tous les films