4 godine u 10 minuta

Mladen Kovačević
Serbien | 2018 | 63 min
Weltpremiere
Sprachen : Englisch, Serbisch, Nepalesisch
Untertiteln : Englisch, Französisch

Auf mysteriösen, seit siebzehn Jahren vergessenen oder zurückgelassenen Kassetten wird verwirrendes filmisches Material gefunden. Die mit den Auszügen aus einem von dem kameraführenden Protagonisten geschriebenen Tagebuch verknüpften Bilder bringen eine einzigartige und transformative persönliche Erfahrung zum Ausdruck. Nach Unplugged (VdR, 2013), der die Kunst, mit den Blättern von Bäumen Musik zu machen beschrieb, und Wall of the Death, and All That (VdR, 2016), der eine Gruppe Schausteller und ihr Verhältnis zur «Todesmauer» (auf der man waagerecht mit einem Motorrad fährt) darstellte, greift Mladen Kovačević in seinem Film 4 Years in 10 Minutes Bildfolgen über eine serbische Expedition auf den Mount Everest auf. In mystischen, ausserirdisch anmutenden Landschaften aufgenommene Bilder aus einer anderen Zeit, die von rätselhaften Personen und heiklen Umständen berichten, von der Spannung der Konfrontation mit den wahren Grenzen der menschlichen Kräfte. Ein ebenso unerbittlicher wie melancholischer Abenteuerfilm, der auf einem geschickten Schnitt ruht.

Emilie Bujès

Trailer

Produktion
Iva Plemic
Vertrieb
Mladen Kovacevicmladen.kovacevic@horopter.rs+381698409283

Burning Lights

→ Tous les films