Les sœurs

Peter Entell
Schweiz | 2018 | 72 min
Weltpremiere
Sprache : Englisch
Untertitel : Französisch

Die Szene ist uns so vertraut, als seien wir dabei gewesen: eine von einer Videokamera eingefangene Geburtstagsfeier, ein Kuchen, Lachen und die Vertrautheit derer, die eine gemeinsame Geschichte haben. So beginnt der Film, ganz nahe an den drei Schwestern, die nicht denselben Namen tragen. Was verbindet Shelly, Sian und Linda? Um ihre Geschichte zu erzählen, sagt Peter Entell hinter der Kamera, hätte man vor sieben Jahren beginnen müssen, als Shelly und Linda zum ersten Mal miteinander gesprochen haben. Gehen wir ruhig noch etwas weiter zurück, in das Dorf in der Schweiz, in dem Sian und Shelly aufgewachsen sind. Von dort ausgehend, setzt der Film Bruchstücke ihrer verflochtenen Geschicke über mehrere Jahrzehnte wieder zusammen, von Australien bis in die Schweiz, und entfaltet die Bande, die sie einen – biologisch oder nicht, in einer Erzählung, die Spannung aufbaut, ohne je ihr Feingefühl zu verlieren, hier und da Grauzonen lässt, aus denen die eigenwillige und rätselhafte Persönlichkeit Shellys auftaucht. Sisters, eine Reflexion über Freundschaft, Bestimmung und über die Fähigkeit eines jeden, dem Schicksal eine andere Wendung zu geben, stellt einmal mehr das Talent Peter Entells unter Beweis, das Intime zu greifen, um es universell zu machen.

Céline Guénot

Trailer

Produktion
Peter EntellIrène ChallandGregory Catella
Vertrieb
Peter Entellpentell@bluewin.ch+41079 376 5557

Burning Lights

→ Tous les films