Aus einem Jahr der Nichtereignisse

René Frölke & Ann Carolin Renninger
Deutschland, 83 min
Première Internationale

Ein fast 90ig-jähriger Bauer lebt mit seiner Katze auf einem Hof an der norddeutschen Ostsee. Seit seine Frau von ihm gegangen ist, lebt er alleine, aber in seinem Haus scheint die Zeit schon viel länger stehengeblieben zu sein. Zwei Filmemacher filmen ihn mit einer 60 Jahre alten Kamera ohne Ton und teilen Abschnitte seines Alltags mit ihm. Die sanft verstreichenden Jahreszeiten, die Spuren einer längst vergangenen Jugend, ein Leben aus Nicht-Ereignissen. Eine Hymne an die Feinfühligkeit. Die zwei Filmemacher machen das Unsichtbare sichtbar: die Details einer sich verändernden Natur, Texturen von Gegenständen oder Katzenhaaren, die vertraute und sensible Beziehung, die sie mit dem Protagonisten aufgebaut haben. Nach und nach – im Zuge der Spulen, in Schwarz-Weiss oder in Farbe, manchmal in Schwarz, wenn sie zu abrupt enden und nur noch Ton da ist – taucht etwas auf. Ein in seiner bruchstückhaften Form sicherlich impressionistisches Porträt – vor allem, weil die Kamera alle 24 Sekunden aufgezogen werden muss – eines Bauern, einer Menschlichkeit.

Emilie Bujès

Trailer

Durée
83 min
Année
2017
Pays
Deutschland
Sektionen
Films W/O World Sales
Regard Neuf
Première
Première Internationale
Sprache
Deutsch
Untertitel
Englisch, Französisch
Produktion
Ann Carolin Renninger
Verkaufskontakte
Ann Carolin Renningerac@joonfilm.de+4917624089634

Regard Neuf

→ Tous les films