Il mondo di Nermina

Vittoria Fiumi
Italien, Schweiz, Deutschland, 54 min
Weltpremiere

Die hartnäckige, mutige und sture Nermina ist Bosnierin: Nach vielen kriegsbedingten Jahren im Exil kehrt sie mit einigen ihrer Landsleute in ihr Heimatdorf zurück, das in der Vergangenheit der Schauplatz von Massenmorden gewesen war. Nermina arbeitet als Bäuerin, um ihre drei Kinder grosszuziehen und zu versuchen, Träume zu erfüllen, die aufgrund der in diesem Land herrschenden Bedingungen unmöglich scheinen.

Um etwas dazu zu verdienen, geht sie immer wieder zurück nach Deutschland, wo sie als Putzfrau arbeitet. Der Regisseur zeigt uns bei der Ausführung von Alltagstätigkeiten gesammelte Eindrücke von Existenzen. Durch reines Beobachten, das hier und da von Bildern vom Ende des Kriegs unterbrochen wird, bietet der Dokumentarfilm einen flüchtigen Blick auf das Unbehagen, das der Generation Nerminas, die die vergangenen Tragödien noch nicht verarbeitet zu haben scheint, und der Generation ihrer Kinder, die eine Zukunft haben und fähig sein wollen, ihre eigenen Lebensbedingungen zu verbessern, anhaftet. Ein Unbehagen, das aus der weiblichen Perspektive erlebt wird. Das schöne abschliessende Bild zeigt ein sich drehendes Karussell, das uns mit mehr Fragen als Antworten zurücklässt.

Manuela Ruggeri

Trailer

Durée
54 min
Année
2014
Pays
Italien, Schweiz, Deutschland
Sektion
Helvétiques
Première
Weltpremiere
Sprache
Bosnisch
Untertitel
Englisch, Französisch
Produktion
Associazione PlinioFlavia OertwigVittoria Fiumi
Verkaufskontakte
Vittoria Fiumivittoria.fiumi@gmail.com
vittoria.fiumi@gmail.com
+410765599755
+393478260107
+41765599755
+393478260107

Helvétiques

→ Tous les films