Kiruna - překrásný nový svět

Greta Stocklassa
Tschechische Republik, 80 min
Weltpremiere

Die jenseits des Polarkreises liegende schwedische Stadt Kiruna muss umziehen: Das unter ihr liegende Erzbergwerk droht, sie zu verschlingen. Um den Betrieb nicht abstellen zu müssen, wurde beschlossen, die Stadt um drei Kilometer zu verlegen. Dieses erstaunliche Ereignis nimmt Greta Stocklassa als Ausgangspunkt für einen subtilen Film über drei Protagonisten, die ihre Identität ebenfalls neu aufbauen müssen: Eine Gymnasiastin wird sich ihrer samischen Herkunft wieder bewusst, ein junger jemenitischer Flüchtling hofft, Asyl zu erhalten, und ein nostalgischer Lehrer hadert mit der bevorstehenden Zerstörung seiner Stadt. Ein tiefer Riss im Eingangsbereich des Rathauses erinnert daran, dass die Tage gezählt sind. Zum Klang der Kirchenorgel bilden sich allmählich Muster heraus, die das unvermeidliche Schicksal des Ortes andeuten – eines der wenigen Gebäude, das tatsächlich versetzt und nicht zerstört werden soll. Gleich dem riesenhaften, im Untergrund unter den Füssen der Bewohner verborgenen Bergwerk gräbt sich der Film geduldig, präzise und entschlossen durch die Materie und untergräbt diskret die schöne Organisation der Behörden und den als einvernehmlich dargestellten Traum von einer schöneren und moderneren Stadt.

Céline Guénot

Trailer

Durée
80 min
Année
2019
Pays
Tschechische Republik
Sektionen
Films W/O World Sales
Internationaler Wettbewerb – Langfilme
Première
Weltpremiere
Sprachen
Schwedisch, Arabisch, Nord-Samisch
Untertitelen
Englisch, Französisch
Produktion
Veronika KührováMichal Kráčmer
Verkaufskontakte
Paul Thiltgespaul@ptd.lu+352 691189966

Internationaler Wettbewerb – Langfilme

→ Tous les films