Jaffa – The Orange’s Clockwork

Jaffa - La mécanique de l'orange

Eyal Sivan
Israel, Frankreich, Belgien, Deutschland, 88 min

Die Marke Jaffa war immer auch ein Symbol Israels. Köstliche Orangen aus einem Gebiet, das nach der Rückkehr der Juden in ihr Land zu neuer Blüte erwacht war. Doch welches ist die wahre Geschichte hinter den sonnigen Bildern üppiger Plantagen voller Früchte, bereit, von lächelnden Arbeitern gepflückt zu werden? Eyal Sivan verfolgt die Geschichte Jaffas zurück bis zu den Anfängen der Fotografie 1839 und erforscht die Entstehung des Mythos des Heiligen Landes im Westen. Ein Mythos, hinter dem sich auch eine Geschichte von der jüdisch-arabischen Koexistenz verbirgt. Für Juden arbeitende Araber, für Araber arbeitende Juden. Auch vor 1948 wurden bereits Orangen aus dem Hafen Jaffa in die ganze Welt verschifft. Erst mit der Entstehung des Tel Aviver Hafens wurde die Trennung von Arabern und Juden zu einem Thema, das Politik und Wirtschaft des Nahen Ostens nachhaltig prägte. Mit Reflexionen über Archivbilder der Jaffa-Werbestrategien und der zionistischen Propaganda schafft Sivan eine Gegenerzählung, durchdrungen von Verlustgefühlen und Trauer um das, was einst ein Land war und heute keines mehr ist.

Durée
88 min
Année
2009
Pays
Israel, Frankreich, Belgien, Deutschland
Sektion
Atelier Eyal Sivan
Sprachen
Hebräisch, Arabisch
Untertitelen
Englisch
Produktion
WDRNOGA Channel8RTBFAlma FilmsLunaBlue FilmsThe FactoryTrabelsi Productions

Atelier Eyal Sivan

→ Tous les films