The Specialist – Portrait of a Modern Criminal

Un Spécialiste - Portrait d'un criminel moderne

Eyal Sivan & Rony Brauman
Frankreich, Deutschland, Israel, Österreich, Belgien, 128 min

SS-Obersturmbannführer Adolf Eichmann leitete in der Gestapo das Referat für jüdische Angelegenheiten. Er war für die Organisation der Deportation von drei Millionen Juden in die Vernichtungslager zuständig. Nach dem Zweiten Weltkrieg gelang Eichmann am 14. Juli 1950 die Flucht nach Argentinien. Am 11. Mai 1960 wurde er in San Fernando (Buenos Aires) von Agenten des Mossad und des Schin Bet entführt. Der Eichmann-Prozess in Jerusalem begann am 11. April 1961. Die Philosophin und Politiktheoretikerin Hannah Arendt berichtete für «The New Yorker» aus dem Gerichtssaal und veröffentlichte später ihr Essay «Eichmann in Jerusalem: Ein Bericht von der Banalität des Bösen», das in Israel erst nach dem Film Sivans 2000 erschien. Sivan, der mit Material aus Steven Spielbergs‘ Jewish Film Archive arbeitete, hat seinen Film aus mehr als 350 Stunden gesichtetem Filmmaterial geschnitten. Sein Ziel ist dabei nicht die Rekonstruktion des Prozesses, sondern die Analyse der ihm zugrunde liegenden zionistischen Ideologie. Die argumentative Annäherung an das Archivmaterial ist zugleich eine Infragestellung des Geschichtsbegriffs und die Forderung, diesen neu betrachten zu dürfen. «Der Dokumentarfilm beruht auf der Idee der Neubetrachtung» (ES).
Durée
128 min
Année
1999
Pays
Frankreich, Deutschland, Israel, Österreich, Belgien
Sektion
Atelier Eyal Sivan
Sprachen
Hebräisch, Deutsch
Untertitelen
Englisch
Produktion
Eyal SivanArmelle LaborieElke PetersMartine Barbé

Atelier Eyal Sivan

→ Tous les films