Humphrey Jennings & Stewart McAllister
Vereinigtes Königreich, 18 min

Listen to Britain richtet sich an ein kanadisches Publikum und soll den Menschen jenseits des grossen Teichs zeigen, wie sich das englische Volk nicht nur den Deutschen stellte, sondern auch seiner historischen Aufgabe im Weltkrieg. Der mit Ausnahme des Prologs dialogfreie Film treibt die doppeldeutige Semantik des «Blitzkriegspoeten» in einer atemberaubenden audiovisuellen Inszenierung auf die Spitze. Der Krieg wird hier zu einer Art spirituellen und sinnlichen Abstraktion, die alle Gegensätze vereint: Krieg und Frieden, Land und Stadt, Königin und Volk, Musik und Lärm ... Jedoch verpflichtet dieses Einvernehmen nie zu einer einzigen Interpretation: Die Verknüpfung der Bilder untereinander bleibt dem Zuschauer überlassen, wie im geliebten Wachtraum eines Surrealisten. Listen to Britain ist eine Liebeserklärung an unsere poetische Ader und erfindet zugleich einen düsteren Realismus à l‘anglaise, der sich in einem ebenso humorvollen wie bescheidenen Ton mit den Massen verbrüdert und doch einen aristokratischen Sinn für Individualismus vermittelt. Wir kämpfen, um uns lebendig, frei und kultiviert zu fühlen!

Laurent Roth

Übersetzung BMP Translations
Durée
18 min
Année
1942
Pays
Vereinigtes Königreich
Sektion
Port Franc
Sprachen
Englisch, Deutsch
Produktion
Ian Dalrymple