Mahdi Fleifel
Libanon, Vereinigtes Königreich, Dänemark | 2012 | 93 min
Sprachen : Arabisch, Englisch
Untertitel : Englisch

Wie eine die libanesische Komplexität darstellende Babuschka-Puppe entdeckt man ein Land, das in einem Land verborgen ist. Denn im Libanon leben circa 400 000 Palästinenser, die grösstenteils in dutzenden Lagerversammelt sind. Anhand von Filmaufnahmen, die aus Familienvideos eines Zeitraums von über zwanzig Jahren stammen, bietet Mahdi Fleifel die einzigartige Gelegenheit, in das südlibanesische Flüchtlingslager Ain al-Hilweh einzudringen. Wie sein Vater vor ihm ist Fleifel fast zwanghaft davon besessen, sein eigenes Leben und das seiner Verwandten aufzuzeichnen. Mit seiner zugleich als Lupe und als Spiegel dienenden Kamera versucht er, sein Schicksal dem seiner im Lager gebliebenen Freunde gegenüber zu stellen. Wir erleben, wie die Fussballweltmeisterschaft die Leidenschaften weckt und im Lager plötzlich brasilianische, italienische oder deutsche Flaggen wehen. Deutlich wird auch der Erkenntnisprozess des Regisseurs, der im Gegensatz zu seinem Freund Abu Iyad die kostbare Freiheit geniesst, Ain al-Hilweh verlassen zu können. Die Off-Stimme des Regisseurs begleitet uns auf der Erkundung eines Mikrokosmos, wo sich gelungen und ungewöhnlich frisch komische und ernste Augenblicke abwechseln.

Trailer

Produktion
Patrick CampbellMahdi Fleifel
Vertrieb
Pierre Menahempierremenahem@gmail.com
pmenahem@stillmoving.fr