Rond-point Chatila

Maher Abi-Samra
Libanon, Frankreich, 51 min

Eine Zeichnung auf einer Tafel als Einführung in eine der Facetten der libanesischen Wirklichkeit. Mehr und mehr Pfeile und Anzeigen füllen das Bild: Ohne Zweifel eine der bedeutungsstärksten Darstellungen der historischen, sozialen und politischen Komplexität des Libanon. Mit der Anhäufung der Geständnisse, der Verbündeten, der Feinde und der Konflikte verdichtet sich das Bild kontinuierlich weiter. Dies ist der Beginn des Vordringens in die Welt des Lagers von Chatila am Rande Beiruts. Seit 1948 ist das Lager einer der Aufnahmeorte für palästinensische Flüchtlinge, die ohne es zu wollen die Verantwortung für den Bürgerkrieg tragen und zu den Sündenböcken der libanesischen Gesellschaft geworden sind. Das Leben im Lager, einer ganz eigenen Welt, spielt sich auf engstem Raum in einem Wirrwarr aus Strässchen und Stromkabeln ab. Szenen des täglichen Lebens, Gespräche, die die Zubereitung der Mahlzeiten begleiten, Streit in der Strasse und Vertraulichkeiten zwischen Freunden folgen aufeinander. Gesten der Normalität, die fast vergessen lassen, dass der Name Chatila untrennbar mit dem Wort « Massaker » verbunden ist. Ein Mikrokosmos, den Maher Abi-Samra respektvoll und treffend enthüllt.

Trailer

Durée
51 min
Année
2004
Pays
Libanon, Frankreich
Sektion
Focus Liban
Sprache
Arabisch
Untertitel
Englisch
Produktion
Serge Lalou
Verkaufskontakte
Céline Païnicourrier@lesfilmsdici.fr+33144522323

Focus Liban

→ Tous les films