Entre il et ailes

Laurence Périgaud
Schweiz | 2012 | 77 min
Weltpremiere
Sprachen : Französisch, Englisch, Deutsch
Untertitel : Englisch

Nach der Beratung durch einen befreundeten Arzt und Psychoanalytiker fühlt sich Christoph, «Chris» genannt,  jenseits der fünfzig, bereit für eine «sexuelle Neuausrichtung». Im Klartext: Er will die Frau werden, die er wie einen «verletzten Vogel» in sich trägt, wie es in einem Chanson heisst. Er lässt sich in einer Spezialklinik in Bangkok operieren, den Adamsapfel abschleifen, die Haut am Hals straffen, die Wangen liften, den Kiefer abfeilen ... um zu Christiane zu werden, ebenfalls «Chris» genannt. Laurence Périgaud begleitet mit wohlwollender Kamera diese Verwandlung von Körper und Seele eines Individuums auf seinem Weg in die Freiheit. Entre il et ailes ist die schwierige Chronik eines Übergangsjahres. Denn Christoph wird nicht von heute auf morgen zu Christiane: Er muss – insbesondere sein berufliches – Umfeld auf sein «Coming out» vorbereiten und  seine neue Identität erproben, sie sogar zähmen. Chris überrascht durch seine Offenheit und sein Vertrauen in das Gelingen seiner Umwandlung und gelangt schliesslich zu einer Position genau zwischen männlich und weiblich. Dies gilt auch für seine poetische Ausdrucksweise: «Ich fühle mich jetzt endlich in mir ... bei mir zuhause.»

Emmanuel Chicon

Übersetzung BMP Translations

Trailer

Produktion
Laurence Périgaud
Vertrieb
Laurence Périgaudlaurence.perigaud@gmail.com
info@entreiletailes.com
+41762757404