We

Alice Diop
Frankreich, 114 min
Schweizer Premiere

1989 fuhr der Schriftsteller François Maspero von Norden nach Süden die 50 km lange Strecke der Pariser Vorortbahn RER B, die durch Satellitenstädte, Industriegebiete und Wälder führt und gleichzeitig einen wunderbaren Blick auf die französische Gesellschaft bietet. An Bord eines Zuges derselben Linie betrachtet Alice Diop erneut dieses aus Antagonismen und Widersprüchen bestehende multikulturelle Territorium, um ihm eine Stimme zu geben und seine Komplexität wiederherzustellen. Mit jedem neuen Film lässt Alice Diop mit beispielhafter Kohärenz ein engagiertes, essentielles Werk entstehen, um ihrem aus einer neuen Perspektive betrachteten Heimat-Département Seine-Saint-Denis eine filmische Existenz zu schenken. Aus ihrem Gefühl der Zugehörigkeit zu diesem Territorium und der obsessiven, von Dringlichkeit geprägten Art und Weise, mit der sie die BewohnerInnen durch Bilder existent macht, entsteht eine persönlichere Dimension. Einige Amateur-Archivbilder – Spuren der Vergangenheit ihrer Eltern, flüchtige Aufnahmen von einer Mutter, einer Putzfrau am Bildrand – bilden das Fundament dieses intimen Raums. 

Javier Martín

Share your thoughts
with the filmmakers

Would you like to share your thoughts with a director? Do you have any questions or comments? Don't hesitate to write them a message by clicking on the button below.

Share you thoughts

Forum 2021

Pour poser des questions au cinéaste, rejoignez le chat youtube ici!

Q&A Nous | Alice Diop

Durée
114 min
Année
2021
Pays
Frankreich
Sektion
Latitudes
Première
Schweizer Premiere
Sprache
Französisch
Untertitel
Englisch
Produktion
Salbot SophieAthénaïse
Verkaufskontakte
Agathe ValentinTotem Filmsagathe@totem-films.com+33689859695