Les affluents

Jessé Miceli
Kambodscha, Frankreich | 2020 | 82 min
Schweizer Premiere
Sprachen : Kambodschanisch, Englisch
Untertiteln : Englisch, Französisch

Das immer noch überwiegend ländlich geprägte Kambodscha durchläuft einen rasanten sozioökonomischen Wandel, der durch den massiven Zustrom chinesischen Kapitals noch verstärkt wird. Dieser kommt vor allem den städtischen Gebieten zugute, insbesondere Phnom Penh, wohin die unter 30-Jährigen, die 70 % der Bevölkerung ausmachen, in Massen strömen, um ihr Glück zu versuchen und ihr Überleben und das ihrer Familien zu sichern. So auch Songsa, ein introvertierter Teenager, der in die Hauptstadt geschickt wurde, um in einem Tuk-Tuk Kleidung zu verkaufen, oder Phearum, der sich verschuldet hat, um ein Taxi zu kaufen, und Thy, der in einem angesagten Gay-Club arbeitet und davon träumt, in einen Bikerclub aufgenommen zu werden. Mit kleinem Budget und einer kambodschanischen Crew gedreht, zieht uns Coalesce in das Brummen einer chaotischen, nie stillstehenden Stadt, wo verfallenden Kolonialhäuser nagelneuen Hochhäusern gewichen sind, und wo Bildschirme und westliche Touristen das Stadtbild beherrschen. Jessé Miceli zeichnet in seinem Erstlingswerk in Form einer «Fiction du réel» das gelungene und mitreissende Bild einer Jugend, die mit einer Gesellschaft zu kämpfen hat, die unter dem Einfluss des Turbo-Kapitalismus zu schnell gewachsen ist. 

Emmanuel Chicon

Trailer

Forum 2021

Pour poser des questions au cinéaste, rejoignez le chat youtube ici!

Q&A Coalesce | Jessé Miceli

Produktion
Jessé MiceliThe Open ReelGaëlle JonesPerspective Films
Vertrieb
Cosimo SantoroThe Open Reelcs@theopenreel.com+393404940351