Gregor Lutz
Deutschland | 2016 | 92 min
Weltpremiere
Sprachen : Bambara-Sprache, Arabisch, Französisch
Untertiteln : Englisch, Französisch

«In puncto Politik haben wir nichts ver- standen. Aber bei der Musik, da haben wir glaube ich etwas verstanden.» Diese Äusserung von Fatoumata Diawara gegenüber Ahmed Ag Kaedi im sanften Licht von Bamako allein fasst ihre Sicht der Lage in Mali zusammen, einem Land, in dem Musik verboten ist, seitdem Islamisten den Norden unter ihre Kontrolle gebracht haben.
Fatoumata Diawara und Ahmed Ag Kaedi, aber auch Bassekou Kouyaté und Master Soumy... Mali Blues begegnet diesen bedeutenden Musikern, sam- melt ihre Äusserungen zur politischen Lage, zur Bedeutung der Musik für Körper und Geist und als vereinendes Element. Doch über Diskurse hinaus beleuchtet der Film in kinematografi- schen Inszenierungen oder Mitschnitten von Konzerten ihre Kunst. Die verschiedenen Porträts geben den Blick frei auf die unglaublich vielfältige und lebendige Musikszene Malis und in langen Travellings ziehen die Landschaften vorbei, so, als würde man sie mit Kopfhörern auf den Ohren durch das Fenster eines Reisebusses betrachten.
Mourad Moussa

Trailer

Produktion
Christian BeetzKerstin Meyer-BeetzMarkus Schmidt
Vertrieb
Lea-Marie Körnerl.koerner@gebrueder-beetz.de+493069566913