L'acqua, l'insegna la sete

Valerio Jalongo
Schweiz, Italien | 2020 | 76 min
Weltpremiere
Sprache : Italienisch
Untertitel : Französisch

Fast dreissig Jahre lang unterrichtete Gianclaudio Lopez an einem Gymnasium in Rom, das Schüler für audiovisuelle Berufe ausbildet. Vor fünfzehn Jahren wurde, als Reaktion auf die vielen Fehlzeiten und Schulabbrüche in seiner Klasse, ein Projekt umgesetzt, das die Erstellung eines Videotagebuchs umfasste. Die Jugendlichen filmten in der Schule, während des Unterrichts, aber auch draussen und zuhause. Eingeholt von seinen Erinnerungen beschliesst der Lehrer, der mittlerweile pensioniert ist und die Beurteilungen, die Aufsätze und das Videotagebuch sorgfältig aufbewahrt hat, seine ehemaligen Schüler wiederzutreffen. A Class Story navigiert zwischen Vergangenheit und Gegenwart, vermischt Bruchteile von Aufnahmen der Schüler und kürzlich gedrehte Sequenzen, in denen sich die Protagonisten, die zwischenzeitlich erwachsen geworden sind, an diese Zeit zurückerinnern und ihre Träume und Illusionen hinterfragen. Durch die unvorhersehbaren Wendungen, die ihr Leben genommen hat, zeichnet Valerio Jalongo (The Sense of Beauty, VdR 2017) das Porträt von Yari, Jessica, Lorenzo, Gianluca, Corinna und Alessio und beleuchtet die Ressourcen, die sie in sich selbst finden mussten, um sich neu zu erfinden.

Camille Kaiser

Produktion
Valerio JalongoEnzo Porcelli
Vertrieb
Enzo Porcelliaurafilmch@gmail.com+39 3357056232

Nationaler Wettbewerb

→ Tous les films