Mirjam Landolt
Schweiz, 61 min
Weltpremiere

Mitten auf dem Ozean kreuzt eine aus fünf Jugendlichen und Erwachsenen unterschiedlichen Alters und unterschiedlicher Herkunft bestehende Besatzung auf einem Segelschiff. Vor unbekannten Küsten scheint die Zeit stehenzubleiben, und das Schiff bildet einen geschlossenen Raum, in dem sich jeder den Schwierigkeiten des Zusammenlebens stellen muss. Mirjam Landolts Kamera ist auf die Momente der Latenz, die Gesten und die Stille auf dem Wasser, das sie umgibt und ihr (Un-)Gleichgewicht bestimmt, gerichtet, aber vor allem auf die täglichen Aufgaben der Jugendlichen. Nach und nach wird klar, dass die Gewalt und die Schwierigkeiten ihrer Lebenswege und ihrer Vergangenheit der Grund für ihre Anwesenheit an Bord sind. Einer nach dem anderen konfrontiert sich mit der Freude des Zusammenseins, dem Warten und der Langeweile, mit seinen Ängsten und Hoffnungen, aber auch mit den Segelmanövern, dem Ozean und seinen Wirbeln, bis zur Ankunft an Land, wo eine neue Wirklichkeit auf sie wartet. Rara Avis ist ein kinematografisch bemerkenswerter Film, der diese Jugendlichen auf der Reise und die Erwachsenen, die sie mit Wohlwollen umgeben, porträtiert.

Camille Kaiser

Trailer

Durée
61 min
Année
2020
Pays
Schweiz
Sektion
Nationaler Wettbewerb
Première
Weltpremiere
Sprachen
Französisch, Spanisch, Englisch
Untertitelen
Französisch
Produktion
Rachel VulliensClaude Witz
Verkaufskontakte
Mirjam Landoltmirjam.landolt@gmail.com+41796398904

Nationaler Wettbewerb

→ Tous les films