Révolution silencieuse

Lila Ribi
Schweiz, 92 min
Weltpremiere

Cédric ist Landwirt. Lila Ribi filmt ihn während des gesamten Jahres, das auf die Entscheidung einer Umstellung auf die biologische Landwirtschaft und die damit einhergehende Auswahl der dem Boden und den Bedürfnissen der lokalen Bäcker angepassten Getreidesorten folgt.

Die Regisseurin verfolgt und unterstützt das Vorhaben des Landwirtes mit einem wohlwollenden, solidarischen Blick und dem Wunsch, von einer dieser kleinen «Revolutionen» zu erzählen, die oft unbemerkt bleiben. Mit der Dramatisierung dieses Abenteuers, den gefilmten Augenblicken des Zweifels und dem Zeigen der Konflikte entwickelt der Film seine Seele. Wie jede Änderung erweist sich auch Cédrics Experiment als schwierig, er geht Risiken ein, um seine Überzeugungen zu verteidigen, und muss sein Projekt der Prüfung der Wirklichkeit aussetzen. Es gibt Krisenmomente, Spannungen sind zu spüren. Cédrics wasserdicht wirkende Zuversicht bekommt Risse und sein Kampf zeichnet sich ab. Cédric ist nicht frei von Unsicherheiten und Widersprüchen. Am Ende des Films wird er etwas erreicht und erfolgreich abgeschlossen haben, aber für ihn und die Zukunft der Welt soll es nur ein Etappensieg sein.

Madeline Robert

Durée
92 min
Année
2016
Pays
Schweiz
Sektionen
Films W/O World Sales
Helvétiques
Première
Weltpremiere
Sprache
Französisch
Untertitel
Englisch
Produktion
Lusser FrancineMonier GérardRTS

Helvétiques

→ Tous les films