Nick Bentgen
Vereinigte Staaten, 105 min

Eine abgelegene Gegend in Michigan, im Nordosten der USA, wo es nur wenig Arbeit gibt. Die Männer klammern sich an ihre Leidenschaft für Schneemobil- und Autorennen, die Frauen sind Hausfrauen, Angestellte im Supermarkt oder Bodybuilderinnen. «Wir wollten einen Film machen, der den miteinander verschlungenen Leben von drei Familien folgt – keine Interviews, keine Erklärungen, nichts als das im Präsens spielende Drama des Lebens. Sie haben die Entstehung eines emotionsgeladenen Films zugelassen, der den Zuschauer in den Alltag der im Wandel befindlichen amerikanischen Arbeiterklasse hinein zieht » (Nick Bentgen). Die Kamera hält in diesem impressionistischen, durch die Qualität seiner Fotografie betonten Gemälde auf Gesichtern und Körpern wie auf Teilen eines Ganzen inne: einer Provinz fern der Welt, einer unwirtlichen, sich in endlosen Weiten verlierenden Natur. Die ziselierte, elliptische Montage zerlegt, wechselt ab und holt heran ‒ während die in Gesprächsfetzen eingefangenen Dialoge vor allem als Anhaltspunkt dienen. Dieser Kunst des Bruchstücks ist ein starker, musikalischer, den Sätzen einer den Jahreszeiten folgenden Symphonie gleicher Aufbau entgegengesetzt. Ein intimes, episch anmutendes Fresko.

Alessia Bottani

Trailer

Durée
105 min
Année
2013
Pays
Vereinigte Staaten
Sektion
Cinquante
Sprache
Englisch
Untertitel
Französisch
Produktion
Lisa Kjerulff
Verkaufskontakte
Lisa Kjerulfflisa.kjerulff@gmail.com+16469249132