The Sky, the Earth – The Threatening Sky

Joris Ivens & Marceline Loridan-Ivens
Frankreich, Vietnam, 113 min

Ein notwendiger und mythischer Film über den Vietnamkrieg. The Sky, the Earth - The Threatening Sky wurde im Dorf Vinh-Linh in der Nähe der künstlichen Demarkationslinie zwischen Nord- und Südvietnam in der «entmilitarisierten» Zone gedreht. Joris Ivens und Marceline Loridan-Ivens lebten dort zwei Monate lang und knüpften Kontakte mit Bauern, die in Kellern und andere Unterschlupfe geflohen waren und die versuchten, weiterhin ein normales Leben zu führen. Während dieser Zeit gelang es ihnen, eine Vertrautheit mit den Dorfbewohnern aufzubauen und die Hölle des von Hunger und den Bomben, die die amerikanischen B-52 unerbittlich abwarfen, geprägten Alltags zu übersetzen. Die beiden Filmemacher dokumentieren die verschiedenen Aspekte des vietnamesischen militärischen und wirtschaftlichen Widerstands und der Organisation des Lebens in einem Kriegsgebiet und schaffen einen Klassiker des engagierten Kinos. Mit dieser Vorführung gedenkt Visions du Réel Marceline Loridan-Ivens, die im vergangenen September verstarb.

Emilie Bujès (Film Visions du Réel 1969)

Durée
113 min
Année
1968
Pays
Frankreich, Vietnam
Sektion
Cinquante
Sprachen
Vietnamesisch, Französisch
Untertitelen
Französisch
Produktion
Capi FilmsArgos Films