Marta Prus
Polen, Finnland, Deutschland | 2017 | 74 min
Schweizer Premiere
Sprache : Russisch
Untertiteln : Englisch, Französisch

Mit einem Ball oder einem Band in der Hand, gekleidet in einen Pailletten-Body, mit entschlossenem Blick, klar auf die Tanzfläche ausgerichtet, nimmt Rita all ihren Mut zusammen und tritt ins Scheinwerferlicht, ins Blickfeld des Publikums. Rita kommt aus Russland und ist Hochleistungssportlerin in der Disziplin rhythmische Sportgymnastik. Sie ist 20 Jahre alt, und ihre Karriere endet bald. Unter dem erbarmungslosen Blick ihrer Trainer will sie ein letztes Ziel erreichen: Gold bei den Olympischen Spielen.
Ihr Alltag wird von extremer Spannung beherrscht und von dem Streben nach Perfektion diktiert. Der Film versucht, den Druck spürbar zu machen, dem Rita pausenlos ausgesetzt ist. Eine den Tränen nahe Rita, deren Nerven immer blank liegen, deren Körper und Geist unablässig auf die Probe gestellt werden, und die in Turnhallen oder den kalten Gängen internationaler Sportkomplexe gefangen ist. Sie wird vom Ehrgeiz ihrer beiden Trainer in die Zange genommen. Durch die Inszenierung der explosiven, wenn auch schwelenden Beziehungen dieses Trios erhält die Montage, die ebenso meisterhaft ist wie Ritas Choreografien, den Druck und die Spannung im Film aufrecht.

Madeline Robert

Trailer

Produktion
Maciej KubickiAnna Kepinska
Vertrieb
Stephanie Fuchsstephanie@autlookfilms.com+43720346934