Sobre la marxa

Jordi Morató
Spanien, 77 min

«Garrell» oder «Tarzan von Argelaguer», ein Mann, der einen Dschungel neben der Autobahn erschaffen und im Wald mit blossen Händen unglaubliche, technische Bauwerke errichtet hat. Hohe Türme und komplexe Labyrinthe aus verwickelten Ästen, tiefe Tunnel, Skulpturen. 45 Jahre arbeitete er in «seinem» Dschungel und mit der Hilfe eines Teenagers nahm er Szenen auf, die ebenso gut aus einem Tarzan-Film stammen könnten. Wir sehen, wie er durch den Wald läuft und über tiefe Abgründe springt. Durch die immer komplexere Handlung der Amateurfilme wird der emotionale Fokus seiner Arbeit deutlich: die Sorge um die verschwindende Möglichkeit einer Verbindung zur Natur, die ideale Überlieferung von Werten zwischen Generationen, der unvermeidliche Zyklus von Zerstörung, Metamorphose und Neuaufbau. Ein amerikanischer Kunsthistoriker beginnt, sich mit ihm zu beschäftigen, und sieht in seinem Wald eines der wichtigsten Kunstwerke der Art brut weltweit, doch die Autobahn muss ausgebaut werden und erhält von den Behörden selbstverständlich Priorität. Wieder nimmt der Zyklus aus Zerstörung und Neuaufbau seinen Lauf. Ein Leben in einer Fantasiewelt, die nie aufgehört hat, Wirklichkeit zu werden.

Paolo Moretti

Durée
77 min
Année
2014
Pays
Spanien
Sektion
Grand Angle
Sprache
Katalanisch
Untertitel
Englisch, Französisch
Produktion
Universitat Pompeu FabraIsaki LacuestaIsa Campo
Verkaufskontakte
Isaki Lacuestainfo@latermitafilms.com+34657117772

Grand Angle

→ Tous les films